Die zahnärztliche Schlafmedizin

Gut und erholsam schlafen

Ein ruhiger Schlaf ist wichtig für Ihr Wohlbefinden und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Als Mitglied der DGZS (Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin) steht für uns, im Bereich der zahnärztlichen Schlafmedizin, Ihr erholsamer Schlaf im Mittelpunkt der Behandlungen. Gerne können Sie sich zu  den innovativen Therapiemöglichkeiten bei uns beraten lassen. 

Hauptsächlich beschäftigt sich die zahnärtztliche Schlafmedizin mit der obstruktiven Schlafapnoe - dem krankhaften Schnarchen. Die zahnärztliche Schlafmedizin hilft die leicht- bis mittelgradige Schlafapnoe, z.B. mittels einer Schnarchtherapie, nachhaltig zu behandeln

Aktuelle Studien haben gegezeigt, dass etwa 2% der Frauen und 4% der Männer im Alter zwischen 30 und 60 Jahren eine behandlungsbedürftige Schlafapnoe haben.

Steigern Sie durch eine einfache Untersuchung und schmerzfreie Behandlung Ihre Lebens- und Schlafqualität.

Wie kommt es zur obstruktiven Schlafapnoe?

  • Beim Schlafen entspannen sich die Muskeln im Rachen und verengen auf diese Weise die Atemwege.
  • Entspannen sich Rachenmuskeln und Zunge nun zu sehr, ist ein Verschluss der Luftwege die Folge.
  • Das Ergebnis: kurze Atemaussetzer, die Schlafapnoe.
 
Dr. med. dent. B. Eckhardt, M.Sc. | Tel.: +49 6221 22 070