Behandlungen im Mundraum

Der Nutzen moderner Plastiken

Lippen- und Wangenbandplastiken sind oralchirurgische Eingriffe und sollen zum einen das Zahnfleisch entlasten und zum anderen die Rückbildung des Zahnhalteapparats verhindern.

Auch können Plastiken verwendet werden, um kieferorthopädische Eingriffe vorzubereiten. Dies ist unter anderem der Fall, wenn größere Lücken bei den vorderen (Schneide)Zähnen behandelt werden sollen.

Eine weitere Art von Plastik im Mundraum betrifft das Zungenbändchen. Durch korrigierende Eingriffe kann hier die Aussprache von Kleinkindern positiv beeinflusst werden.

Auch verwenden wir sogenannte Vestibulumplastiken. Diese Mundvorhofvertiefungen sind dann notwendig, wenn, wie bei Parodontitis oftmals der Fall, Knochenschwund im Kiefer diagnostiziert wird. Bei diesem Eingriff werden Teile der Mundschleimhaut entlang des Kieferkamms gelöst und an der Basis des Kieferknochens neu angesetzt.

Über den genauen Ablauf dieser Behandlung informieren wir Sie gerne persönlich in einem Beratungsgespräch. Rufen Sie uns an unter 06221 / 22070 oder nutzen Sie unser Onlineformular.

 
Dr. med. dent. B. Eckhardt, M.Sc. | Tel.: +49 6221 22 070